top of page

Selbstreflexion als Schlüssel für berufliche Veränderung und Weiterentwicklung.


Business Coaching mit Bildmaterialien
Business Coaching mit Bildmaterialien zur Selbstreflexion

Hast du dich manchmal auch schon gefragt, warum sich in letzter Zeit immer wieder diese kleine leise innere Stimme bei dir meldet zu einem bestimmten Thema? Z. B. wenn du über deinen aktuellen Beruf nachdenkst, vor einer neuen Herausforderung stehst oder vielleicht eine neue Rolle mit mehr Verantwortung im Job angeboten bekommen hast oder du dir eine neuen Karriereschritt wünscht. Es können natürlich auch private Gründe sein oder andere.

Du stehst also vor einer wichtigen Entscheidung oder einer beruflichen Veränderung oder verstehst nicht, was das eigentliche Problem oder Thema ist?


Meist vermittelt dir diese innere Stimme eine latente Unzufriedenheit. Du verstehst noch nicht ganz, was sie dir sagen möchte und meistens nimmst du sie dann auch nicht so wichtig. Aber genau diese kleine innere Stimme gilt es in gewissen Situationen gross werden zu lassen. Selbstreflexion gilt als Schlüssel für eine erfolgreiche (berufliche) Veränderung.


Denn in deinem Unterbewusstsein schlummert etwas, das du schon länger mit dem Gefühl wahrnimmst. Mit dem Verstand kannst du es noch nicht richtig begreifen, verstehen und nachvollziehen. Aus diesem Grund nimmst du sie auch noch nicht so wichtig oder verdrängst sie absichtlich.

Lieber den Kopf noch etwas in den Sand stecken.

Ich glaube wir alle haben das schon mehrmals gemacht, bewusst oder unbewusst. Doch wie schafft man es mehr über diese latente Unzufriedenheit bzw. diese innere Stimme zu erfahren und wie nimmt man sie wichtig?

Da gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Ich persönlich finde das Entdecken des Unbewussten durch Bildmaterialien sehr effektiv und Spass macht es auch. Daher nutze ich dieses Tool auch bei meinem Coaching. Durch Bilder können unbewusste Aspekte wie Vorlieben, Bedürfnisse, Werte und Erfahrung mit Leichtigkeit, Kreativität und Freude erkundet werden. Wenn du dieses Tool gerne mal bei dir selbst ausprobieren möchtest, habe ich hier eine Anleitung für dich. 1. Versuche als erstes den Verstand auszuschalten und dich auf dein Gefühl zu fokussieren.

Das geht z. B. gut mit der Dreiteiligen Atmung (hier Link für eine Anleitung).


2. Auf der Fotodatenbank Unsplash habe ich ein paar Bilder zusammengestellt (hier klicken für die Bilder).

Scrolle alle Bilder durch und wähle ganz spontan 1-4 Bilder aus, die bei dir die positivsten Gefühle auslösen. Bitte wähle intuitiv und versuche dich ausschliesslich auf dein Gefühl zu fokussieren.

Es ist egal warum dir gerade dieses Foto gefällt, lass dir von deinem Verstand nichts einreden. Wichtig ist, dass du beim Betrachten ausschliesslich positive Gefühle wahrnimmst.


3. Hast du deine favorisierten Bilder gefunden, dann frage dich nun mit deinem Verstand folgendes:


Was daran erzeugt meine Aufmerksamkeit?

Welche Gefühle löst es in mir aus?

Was haben die Antworten mit meinem aktuellen Thema zu tun?


4. Hast du deine Antworten gefunden?

Dann notiere sie dir am besten und schreibe weitere Gedanken dazu auf.

Natürlich ist diese Übung erst der Beginn, um dein Unterbewusstsein zu erkunden und dich selbst zu reflektieren. Aber es ist ein erster Schritt und der kann auch schon einiges bewirken oder dich inspirieren.


Falls dir diese Übung gefallen hat, du vor einer beruflichen Veränderung oder ähnlichem stehst, dich noch weiter und tiefgehender reflektieren möchtest, dann melde dich gerne bei mir. Hier klicken


Mein Coaching ist möglich in meinem Studio zwischen Zug und Zürich, in der Stadt Zürich oder online.


Ich freue mich auch auf einen Austausch mit dir über Social Media.

Schau doch mal bei Instagram oder LinkedIn vorbei!





63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page